“The Floating Piers” war erst der Anfang! Hier finden Sie alle Sehenswürdigkeiten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten

Dank dem erstaunlichen Erfolg von „The Floating Piers“, der temporären Struktur des großen Künstlers Christò, wurde der Iseosee 2016 weltweit bekannt. Es ist eine bezaubernde Gegend voller Wunder, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Tauchen Sie ein in zeitlose Orte, werden Sie eins mit ihrer Kunst und Geschichte. Spazieren Sie durch ihre reizvollen Plätze und engen Gassen, bewundern Sie ihre alten Kirchen und entdecken Sie bezaubernde mittelalterliche Dörfer, die wie kostbare Kleinode zwischen See und Berge liegen.

Die unglaubliche und majestätische Natur des Iseosees wird Sie erstaunen: Die Parks und Naturschutzgebiete wie das Valle del Freddo, die Pyramiden von Zone und die Torbiere del Sebino; grandiose Kliffe mit Schluchten, die steil in den See abfallen; und ganz zu schweigen von den herrlichen Hochebenen von Bossico und Cerete, die einen herrlichen Blick auf den Iseosee bieten.

Kunst und Geschichte

Tauchen Sie ein zwischen engen Gassen, alten Stadtteilen, Kirchen und Türmen und genießen Sie die Kunst und Geschichte der mittelalterlichen Dörfer des Iseosees…

Am nordwestlichen Ufer des Iseosees, eingebettet zwischen der blauen Wasserfläche des Sees, dem Camonica-Tal und den Brescianer Voralpen, liegt der mittelalterliche Ort Pisogne. Sie können die herrlichen Fresken von Romanino in der bezaubernden Kirche Santa Maria della Neve bewundern oder die antike Pfarrkirche Santa Maria in Silvis direkt vor dem Hotel besichtigen.

Spazieren Sie durch den wunderschönen Stadtpark, voller seltener hundertjähriger Bäume, und erreichen Sie den einzigartigen Marktplatz, der vom imposanten Bischofsturm „Torre del Vescovo“ dominiert wird, und von prächtigen Herrenhäusern des 19. Jahrhunderts, wie der Villa Damioli umgeben ist. Pisogne ist das, und noch viel mehr.

Es gibt aber noch viel mehr bewundernswerte Orte. Lovere, einer der „schönsten Orte Italiens“, reich an Geschichte, erzählt in der Akademie der Schönen Künste Tadini und in der bezaubernden Basilika S. Maria, Hüterin bedeutender Fresken. Oder Riva di Solto, ein kleines mittelalterliches Dorf am Ufer des Iseosees, in dem die Zeit still zu stehen scheint. Die Stadt Iseo mit der Burg Oldofredi und ihren belebten Plätzen, oder Sarnico mit seiner berühmten Pinakothek „Gianni Bellini“, und vielen anderen. 

Natur

Unberührte Natur zwischen Bergen und See, ein magisches Gebiet von unendlicher Schönheit… Das ist unser Land

NAATURSCHUTZGEBIETE UND NATURPARKS

Die unglaubliche und majestätische Natur des Iseosees hat viel zu bieten: Vom Valle del Freddo, einem Tal wo Enziane und Edelweiß dank einem mikrothermischen Phänomen zwischen 350 und 700 Meter Höhe wachsen können, bis zum Naturschutzgebiet der Pyramiden von Zone, die durch die Erosion des Wassers entstanden sind.

Entdecken Sie die spektakulären Schluchten von Riva di Solto und Castro, Felsen, die mit atemberaubender Schönheit in den Abgrund des Sees abfallen, wie zum Beispiel der l’Orrido del Bogn. Erkunden Sie dann den imposanten Canyon, der in den über 40-Meter hohen Felswänden des Parks Gola del Tinazzo eingelassen ist. Besonders angenehm ist dieser Park im Hochsommer, da er immer ein sehr kühles Klima bewahrt. Und vergessen Sie nicht den Naturpark Torbiere del Sebino, ein wahres Paradies für Liebhaber seltener und geschützter Arten von Flora und Fauna.

Sport

Der See, die Berge und der Himmel… Für wahre Sport- und Abenteuer Liebhaber

Segelboote, Kanus, Windsurfing, Kitesurfing, Wasserskifahren… Erleben Sie den Iseosee aus einer anderen Perspektive…

Überraschen Sie Ihren Partner mit einem ganz besonderen und unerwarteten Geschenk. Mieten Sie ein Segelboot, mit oder ohne Skipper, und machen Sie sich auf den Weg, um den bezaubernden und romantischen Iseosee zu entdecken.

Wenn Sie den See lieben und ihn in aller Ruhe entdecken möchten, können Sie ein Kanu oder ein Stand-Up-Paddle mieten, und Sich auf den Weg machen, um die grünen Buchten mit ihren kleinen Kieselstränden, wie z.B. dem Orrido del Bogn zu entdecken, oder das Naturschutzgebiet des Flusses Oglio, genau an der Stelle, wo der Fluss in den See mündet. Dort können Sie die unzähligen geschützten Tier- und Pflanzenarten bewundern, die diesen magischen Ort bewohnen. Ein Gebiet, das nur darauf wartet, entdeckt zu werden.

Sie möchten eine neue Sportart ausprobieren? Dann verschwenden Sie keine Zeit und versuchen Sie es mal mit Windsurfen, Kitesurfen oder mit Wasserskifahren. Und wenn es das erste Mal ist, verlieren Sie ja nicht den Mut! Die Partner unseres Vertrauens bieten unzählige Kurse an und stehen Ihnen gerne zur Verfügung.